schulz sportreisen

Norwegen

Svalbard Skimarathon

3-8 Tage zum nördlichsten Skimarathon der Welt mit Optionen für Voraufenthalte

  • Anflug auf Spitzbergen bei Mitternachtssonne

    Anflug auf Spitzbergen bei Mitternachtssonne 

  • Willkommen in der Hauptstadt des Archipels, benannt nach dem Amerikaner John Munroe Longyear, der die Siedlung der Kohlevorkommen wegen Anfang des 20. Jahrhunderts gründete.

    Willkommen in der Hauptstadt des Archipels, benannt nach dem Amerikaner John Munroe Longyear, der die Siedlung der Kohlevorkommen wegen Anfang des 20. Jahrhunderts gründete. 

  • Longyearbyen präsentierte sich unserer letzten Gruppe Ende April 2017 bei strahlendem Sonnenschein (Blick vom Hotel auf die nördlichste Universität der Welt, die auch ein arktisches Museum beheimatet)

    Longyearbyen präsentierte sich unserer letzten Gruppe Ende April 2017 bei strahlendem Sonnenschein (Blick vom Hotel auf die nördlichste Universität der Welt, die auch ein arktisches Museum beheimatet) 

  • Die Historie des Archipels ist überall in Longyearbyen sicht- und spürbar. Bei einer gemeinsamen Tour durch die Stadt gibt's viel Interessantes zu hören und zu sehen.

    Die Historie des Archipels ist überall in Longyearbyen sicht- und spürbar. Bei einer gemeinsamen Tour durch die Stadt gibt's viel Interessantes zu hören und zu sehen. 

  • Durch die ca. 2000 Einwohner zählende Stadt führt eine kleine Einkaufsmeile, die alles zu bieten hat, was es für arktische Wintererlebnisse und einen SkiMarathon braucht. Gute Restaurants und Bars fehlen auch nicht.

    Durch die ca. 2000 Einwohner zählende Stadt führt eine kleine Einkaufsmeile, die alles zu bieten hat, was es für arktische Wintererlebnisse und einen SkiMarathon braucht. Gute Restaurants und Bars fehlen auch nicht. 

  • Ab Mitte April dominiert die Mitternachtssonne (sie geht nie am tiefsten Punkt des Horizontes unter) - ein Traum...

    Ab Mitte April dominiert die Mitternachtssonne (sie geht nie am tiefsten Punkt des Horizontes unter) - ein Traum... 

  • Rüsten für die Ski-Expedition bei Tempelfjorden an der Westküste.

    Rüsten für die Ski-Expedition bei Tempelfjorden an der Westküste. 

  • Jeder zieht seine eigene Pulka mit allem, was es für drei Tage und Nächte (Zeltübernachtung) braucht.

    Jeder zieht seine eigene Pulka mit allem, was es für drei Tage und Nächte (Zeltübernachtung) braucht. 

  • Knapp 20 km geht es immer leicht bergauf bis zu einem Pass, hinter dem unser Nachtlager errichtet wird.

    Knapp 20 km geht es immer leicht bergauf bis zu einem Pass, hinter dem unser Nachtlager errichtet wird. 

  • Pass in Sicht, er wirkt so nah und doch zieht es sich noch...

    Pass in Sicht, er wirkt so nah und doch zieht es sich noch... 

  • Schuhwechsel, bevor...

    Schuhwechsel, bevor... 

  • ...das Nachtlager errichtet wird. 3-Personen-Zelte für Zwei kommen zum Einsatz.

    ...das Nachtlager errichtet wird. 3-Personen-Zelte für Zwei kommen zum Einsatz. 

  • Ab hier sprechen die Bilder eine kleine Weile für sich...

    Ab hier sprechen die Bilder eine kleine Weile für sich... 

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  • Ein weiter Blick und die Ostküste bereits vor Augen, Ziel der Ski-Expedition. An sich ist es der Weg selbst.... :-).

    Ein weiter Blick und die Ostküste bereits vor Augen, Ziel der Ski-Expedition. An sich ist es der Weg selbst.... :-). 

  • Genussvoll findet jeder sein eigenes Tempo. Eine unglaubliche Ruhe, die jeden erfasst...

    Genussvoll findet jeder sein eigenes Tempo. Eine unglaubliche Ruhe, die jeden erfasst... 

  •  

  •  

  • Heike und Andreas Luck (Sport Luck Oberhof) 2017 am Ziel ihrer Spitzbergen-Träume.

    Heike und Andreas Luck (Sport Luck Oberhof) 2017 am Ziel ihrer Spitzbergen-Träume.  

  • Danke Andreas! Es war eine fantastische Tour mit Euch, die viel Freude bereitete (Andreas Luck und Ines Schmit, schulz sportreisen)

    Danke Andreas! Es war eine fantastische Tour mit Euch, die viel Freude bereitete (Andreas Luck und Ines Schmit, schulz sportreisen) 

  •  

  • Vorbereitung zum Ski-Marathon - es geht gelassen zu. Gewachst wird in der örtlichen Sporthalle.

    Vorbereitung zum Ski-Marathon - es geht gelassen zu. Gewachst wird in der örtlichen Sporthalle. 

  • Knapp 900 Läufer gingen 2017 an den Start der 21 und 45 km Distanz (eine Zeitmessung ist nur bei der 42 km-Distanz vorgesehen).

    Knapp 900 Läufer gingen 2017 an den Start der 21 und 45 km Distanz (eine Zeitmessung ist nur bei der 42 km-Distanz vorgesehen). 

  • Start zum Svalbard Skimarathon 2017 bei knapp Null Grad und viel Wind. Die Bedingungen stellten sich nach zurvor eisigen Temperaturen sehr kurzfristig ein und wurden zu einer wirklichen Herausforderung.

    Start zum Svalbard Skimarathon 2017 bei knapp Null Grad und viel Wind. Die Bedingungen stellten sich nach zurvor eisigen Temperaturen sehr kurzfristig ein und wurden zu einer wirklichen Herausforderung. 

  • Man muss ihn erleben, diesen sensationellen Lauf, bei dem es weniger um die Zeit, als um das Erlebnis selbst geht.

    Man muss ihn erleben, diesen sensationellen Lauf, bei dem es weniger um die Zeit, als um das Erlebnis selbst geht. 

  • An einigen Stellen wird es eng und schnell...

    An einigen Stellen wird es eng und schnell... 

  • 2017: Wendeschleife der 42 km-Distanz.

    2017: Wendeschleife der 42 km-Distanz. 

  • Ines (schulz sportreisen) im Ziel 2017.

    Ines (schulz sportreisen) im Ziel 2017. 

  • Das ist die Zutat arktischer Träume - Spitzbergen, wir kommen wieder, 2018!!!

    Das ist die Zutat arktischer Träume - Spitzbergen, wir kommen wieder, 2018!!! 

  • Arktische Winteraktivreise mit drei Reisevarianten zur Zeit der Mitternachtssonne
  • Teilnahme am Svalbard Skimarathon bei allen Varianten möglich
  • Tourvariante A: Ski-Expedition mit Backcountry Ski, Zelt und Pulka
  • Tourvariante B: Arktische Wintererlebnisse mit Schneemobil und Schneeschuhen
  • Tourvariante C: Kurzreise mit Fokus auf den Svalbard Ski-Marathon
  • Tourvariante D: Individueller Aufenthalt mit Wunschtermin mit garantierter Startnummer
  • Eindrucksvolle, arktische Natur Spitzbergens facettenreich erleben
  • Deutschsprachige erhellende Stadtführung durch Longyearbyen's Gestern und Heute
  • Hundeschlittentour (optional) möglich bei Variante B und C
  • Kombination mit dem Skarverennet (Südnorwegen) möglich!
  • Reiseleitung durch vor Ort lebenden Deutschen/Schweizer (Arctic Nature Guides)

Wenn Sie einen Fuß (Ski) auf den Archipel Svalbard setzen, fühlt sich das an, als wären Sie auf einem anderen Planeten. Mystisch wirkt diese arktische Welt bestehend aus den bizarren schneebedeckten Bergwelten, dem ruhig anmutenden Nordpolarmeer und der Szenerie in und rund um die Hauptstadt Longyearbyen, die geprägt ist von den alten Zeiten des Kohleabbaus, der Ausgangspunkt für die Besiedlung der Hauptinsel Spitzbergen zu Beginn des letzten Jahrhunderts war. Um die Arktis zu spüren, heißt es raus zu gehen ins "nowhere", in die unendliche weiße Weite. Mit dieser Reise bieten wir den Sportlern und auch Nicht-Sportlern unter Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Spitzbergen in der Zeit der Mitternachtssonne zu bereisen. Für die Sportler ist der Svalbard Skimarathon der krönende Abschluss einer fantastischen arktischen Sinfonie.

Ski-Expedition von Küste zu Küste (max. 8 Teilnehmer)

Eine dem Skimarathon vorgelagerte Ski-Expedition führt Sie von Tempelfjorden nördlich der Hauptstadt Longyearbyen über einen Pass zur Mohnbukta (Mondbucht) an der Ostküste (insgesamt ca. 45 km) – eine Von-Küste-zu-Küste-Tour auf Backcountry-Ski, auf der Pulka alles, was es für diese 3-tägige Skitour braucht: Zelte, Iso-Matte, Schlafsack, Kocher, Nahrungsmittel und vieles mehr. Stellen Sie sich auf alle klimatischen Bedingungen ein, mit der die Arktis aufwarten kann. Drei Tage nur die Geräusche der Ski und Pulka hörend, nachts, wenn die Sonne nie unter geht eine  fantastische Stille und Weitblicke, die kein Ende haben. Während der nächtlichen Eisbärenwache erleben Sie eine Zeit des „Mit-Sich-Seins“; Sie werden sie genießen. Tagsüber zieht die Landschaft wie aus einer anderen Welt an Ihnen vorbei, bis Sie die Ostküste mit ihren riesigen Gletschern erreichen.

Standortreise Longyearbyen mit arktischen Wintererlebnissen

Von der Hauptstadt Longyearbyen (2000 Einwohner) aus starten Sie (täglich) in ein neues arktisches Abenteuer. Ob eine Schneeschuhwanderung auf den Hausberg Longyearbyen's, eine zweitägige Schneemobil-Tour zur russischen Siedlung Barentsburg (mit dortiger Übernachtung) oder an die Ostküste, um mit etwas Glück Eisbären und Robben zu beobachten; mit dieser Reise-Option tauchen Sie anders, aber ebenso tief in die arktische Welt ein. Optional bietet sich Ihnen eine Huskytour, die wir mit dem Besuch einer Eishöhle verbinden.

Svalbard-Skimarathon - der nördlichste der Welt

2017 gingen knapp 900 Teilnehmer an den Start über die klassischen Distanzen von  42 oder 21 km. Es war bereits der 25. Skimarathon, der in einem Seitental des Adventalen südöstlich der Hauptstadt ausgetragen wird (ca. 7 km von Longyearbyen entfernt). Während auf der 21 km-Distanz nach knapp 11 km auf einem erhöhten Punkt gewendet wird, erstreckt sich die 42 km-Distanz nochmals weitere 10 km bis zu deren aussichtsreicher Wendeschleife. Ein durchaus anspruchsvoller Lauf, der mit 10 km leicht bergab zum Ende belohnt. Zeitnahme erfolgt auf Wunsch (und durch vorherige Registrierung durch uns)  nur auf der 42 km-Distanz. Dieser Lauf sorgt für ein mächtiges Wechselbad der Gefühle, fasziniert von der umliegenden grellweißen Landschaft und herausgefordert von den arktischen Bedingungen und dem Profil des Laufes. Gewiss keiner, bei dem es auf die Zeit ankommt, denn mehr einer mit Eindrücken, die bleiben.

Thorsten Kutsche (2012): Der Kampf gegen den inneren Schweinehund im Reich der Eisbären

Arktische Kurzreise zum Skimarathon

Wenn Ihre Zeitverhältnisse nur einen arktischen Kurzaufenthalt zulassen, bietet sich Ihnen unsere 5-tägige Kurztour an, bei der Sie Longyearbyen und bei einer Schneeschuhwanderung die nähere Umgebung kennenlernen sowie am Skimarathon teilnehmen.
Ebenso bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines individuellen Aufenthaltes mit mindestens 3 Übernachtungen und Startplatzregistrierung durch uns. Sie gestalten sich Ihren Aufenthalt vor Ort selbst.

 

8 Tage Langversion Spitzbergen (22.-29.04.2018): Variante A "Ski-Expedition"
1. Tag So Indiv. Anreise nach Longyearbyen
2. Tag Mo Tourauftakt und Kennenlernen, Sightseeing Longyearbyen mit Museums- und Galerie-Besuch; Aufbruch zur Ski-Expedition
3. Tag Di Ski-Expedition Tag 1: Westküste bis zum Pass
4. Tag Mi Ski-Expedition Tag 2: Pass bis Ostküste
5. Tag Do Ski-Expedition Tag 3, entlang der Ostküste, Rücktransfer von der Ostküste mit Schneemobilen (durch Gruppe der Variante B)
6. Tag Fr Erholungsvormittag, Vorbereitung des Ski-Marathons mit Startnummern-Abholung
7. Tag Sa Svalbard Skimarathon und Tourabschluss-Essen
8. Tag So Individuelle Abreise von Longyearbyen
8 Tage Langversion Spitzbergen (22.-29.04.2018): Variante B "Spitzbergen Programm"
1. Tag So Indiv. Anreise nach Longyearbyen
2. Tag Mo Tourauftakt und Kennenlernen, Sightseeing Longyearbyen mit Museums- und Galerie-Besuch, Nachmittag Schneeschuhwanderung auf den Hausberg
3. Tag Di Per Schneemobil zur russischen Siedlung Barentsburg (Ü in Barentsburg)
4. Tag Mi Per Schneemobil durch die Berge zurück nach Longyearbyen
5. Tag Do Schneemobiltour an die Ost-Küste mit Tierbeobachtung, Rücktransfer mit Expeditionsgruppe
6. Tag Fr Erholungstag oder Hundeschlittentour zu einer Eishöhle (Optional), Vorbereitung des Ski-Marathons mit Startnummern-Abholung
7. Tag Sa Svalbard Skimarathon und Tourabschluss-Essen
8. Tag So Indiv. Abreise von Longyearbyen
5 Tage Kurzreise Svalbard-Skimarathon Spitzbergen (25.-29.04.2018)
1. Tag Mi Indiv. Anreise nach Longyearbyen
2. Tag Do Vormittags Sightseeing, Nachmittag Schneeschuhwanderung zu einer Eishöhle
3. Tag Fr Hundeschlittentour (optional), Vorbereitung des Ski-Marathons mit Startnummern-Abholung
4. Tag Sa Svalbard Skimarathon und Tourabschluss-Essen
5. Tag So Indiv. Abreise von Longyearbyen

Langversion Spitzbergen (22.-29.04.2018): Variante A "Ski-Expedition"

1. Tag: Anreisetag
Individuelle Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen empfangen, von dort aus erfolgt der Transfer in Ihre Unterkunft. Nachdem Sie eingecheckt sind haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung und können erste Eindrücke von Longyearben gewinnen. Der Tag klingt mit dem gemeinschaftlichen Begrüßungsabendessen aus... (-/-/A)

2. Tag: Tourauftakt, Sightseeing Longyearbyen und Aufbruch Ski-Expedition
Nach dem Frühstück erkunden Sie zusammen mit Ihrem lokalen Guide Longyearbyen, dem wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Nach circa 2 Stunden Sightseeing geht es an's Packen und Vorbereiten des Equipments für die Ski-Expedition. Nachmittags brechen Sie nach einem Briefing gemeinsam mit Ihren Guides zum Ausgangspunkt der Ski-Expedition auf. Dort angekommen bauen Sie Ihr Lager auf und übernachten Ihre wohl erste Nacht in einem Zelt in der Arktis. (F/-/A)

3. Tag: Ski-Expedition Tag 1: Westküste, Pass
Der erste Tag der Ski-Expedtion führt Sie von Tempelfjorden an der Westküste über ein Gletscherfeld zu einem 650m hohen Pass. Nachdem Sie diesen überquert haben schlagen Sie am Abend Ihr Lager auf und übernachten im Zelt. (F/M/A)

4. Tag: Ski-Expedition Tag 2: Pass, Ostküste
An Tag 2 geht es weiter in Richtung Osten - über den "Hayes-Gletscher" zum "Königsberg-Gletscher" in der Nähe der Ostküste. Auch hier übernachten Sie in Zelten. Allgemein sind im östlichen Gebiet die Chancen, Eisbär oder Robben zu sehen, deutlich erhöht. (F/M/A)

5. Tag: Ski-Expedition Tag 3: Mondbucht, Rücktransfer
Der fünfte Tag Ihrer Reise ist der letzte Tag der Ski-Expedition: Von Ihrem Camp aus geht es zur Mondbucht ("Mohnbukta") wo Sie Meereis zu sehen bekommen werden. Nachdem Sie am "Ziel" der Expedition angekommen sind erfolgt am Nachtmittag der Rücktransfer nach Longyearbyen. An der Ostküste werden Sie von den anderern Reiseteilnehmern, welche 3 Tage auf Scooter-Tour unterwegs waren, mitgenommen. Nach dem Treffen und Laden des Gepäcks am Treffpunkt geht es als Beifahrer auf dem Schneemobil zurück nach Longyearbyen. (F/M/-)

6. Tag: Erholungsvormittag, ggf. Museum
Nach der kräftezehrenden Ski-Expedition haben Sie sich heute einen entspannten und geruhsamen Vormittag verdient um neue Kraft zu schöpfen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit in Longyearbyen ein sehr schönes Museum und eine Galerie zu besuchen. Auf dem Rückweg geht es an der Laufmesse vorbei wo Sie Ihre Startnummern für den morgigen Svalbard Skimarathon abholen und sich auf der Messe umschauen können. (F/-/-)

7. Tag: Svalbard Skimarathon und Tourabschluss-Essen
Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Mitternachtssonne wahlweise über 21 oder 42km durch die beeindruckende Landschaft auf Spitzbergen.
Nach dem Lauf können Sie sich in aller Ruhe frisch machen und etwas entspannen. Anschließend erfolgt das gemeinsame Tourabschluss-Essen, danach geht es zur Feier des Svalbard Skimarathon. (F/-/A)

8. Tag: Abreisetag
Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen in Longyearbyen, von wo aus Sie zurück in Richtung Heimat fliegen. (F/-/-)

Langversion Spitzbergen (22.-29.04.2018): Variante B "Spitzbergen Programm"

1. Tag: Anreisetag
Individuelle Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen empfangen, von dort aus erfolgt der Transfer in Ihre Unterkunft. Nachdem Sie eingecheckt haben und angekommen sind haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung und können erste Eindrücke von Longyearben gewinnen. Der Tag klingt mit dem gemeinschaftlichen Begrüßungsabendessen aus... (-/-/A)

2. Tag: Sightseeing Longyearbyen, Museum und Schneeschuhwanderung
Am Vormittag Ihres zweiten Tages auf Longyearbyen erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter Longyearbyen, den wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Bei einer geführten Tour, welche circa 4 Stunden braucht, besichtigen Sie auch ein Museum bzw. eine Galerie. Am Nachmittag geht es für Sie aktiv weiter mit einer Schneeschuhwanderung (circa 5 Stunden) zu einer beeindruckenden Eishöhle. (F/-/-)

3. Tag: Scooter-Tag 1 nach Barentsburg
Heute sind Sie "on the road": Nach einer Einweisung geht es mit den Schneemobilen von Longyearbyen zum Isfjord Radio, einer Küstenfunkstation, dort gibt es für Sie ein leckeres Mittagessen. Anschließend geht es noch etwas weiter entlang der Westküste nach Barentsburg, wo Sie auch übernachten werden. (F/M/A)

4. Tag: Scooter-Tag 2 zurück nach Longyearbyen
Heute sind Sie ebenfalls weiter mit dem Schneemobil unterwegs, Sie verlassen die Westküste und fahren durch die Berge zurück nach Longyearbyen. (F/M/A)

5. Tag: Scooter-Tag 3: Ostküste und Rücktransfer
Nach dem Frühstück startet der letzte Tag der Scooter-Tour. Von Longyearbyen geht es Richtung Ostküste, hier sind die Chancen, Eisbären oder Robben zu sehen am höchsten. An einem vereinbarten Treffpunkt werden Sie die anderen Reiseteilnehmer, welche sich für die 3-tägige Ski-Expedition (Variante A) entschieden haben, treffen. Dort wird das Gepäck verladen und Sie nehmen immer einen Skifahrer als Beifahrer wieder mit zurück nach Longyearbyen. (F/M/A)

6. Tag: Hundeschlittentour, Abholen der Startnummern
Dieser Tag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten: Entweder Sie gönnen sich einen Erholungstag oder Sie gehen auf eine circa 5-stündige Hundeschlittentour. Diese führt zu einer kleinen Huskyfarm und nach einer Einweisung auf die Hundeschlittentour. Auf dem Rückweg geht es an den Svalbard Hallen vorbei, wo Sie die Möglichkeit haben die Laufmesse zu besuchen und sich auf den Skimarathon einzustimmen. Des Weiteren werden Sie dort Ihre Startnummern abholen, anschließend geht es zurück in die Unterkunft. (F/-/-)

7. Tag: Svalbard Skimarathon und Tourabschluss-Essen
Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Mitternachtssonne wahlweise über 21 oder 42km durch die beeindruckende Landschaft auf Spitzbergen.
Nach dem Lauf können Sie sich in aller Ruhe frisch machen und etwas entspannen. Anschließend erfolgt das gemeinsame Tourabschluss-Essen, danach geht es zur Feier des Svalbard Skimarathon. (F/-/A)

8. Tag: Abreisetag
Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen in Longyearbyen, von wo aus Sie zurück in Richtung Heimat fliegen. (F/-/-)

Kurzreise Svalbard-Skimarathon Spitzbergen (25.-29.04.2018)

1. Tag: Anreisetag
Individuelle Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen empfangen, von dort aus erfolgt der Transfer in Ihre Unterkunft. Nachdem Sie eingecheckt haben und angekommen sind haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung und können erste Eindrücke von Longyearben gewinnen. Der Tag klingt mit dem gemeinschaftlichen Begrüßungsabendessen aus... (-/-/A)

2. Tag: Freier Tag, Zusatzprogramm
Am Vormittag Ihres zweiten Tages auf Longyearbyen erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter Longyearbyen, dem wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit ein Museum und/oder eine Galerie zu besuchen.
Am Nachmittag geht es für Sie aktiv weiter mit einer Schneeschuhwanderung (circa 5 Stunden) zu einer beeindruckenden Eishöhle. (F/-/-)

3. Tag: Hundeschlittentour, Abholen der Startnummern
Dieser Tag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten: Entweder Sie gönnen sich einen freien Vormittag oder Sie gehen auf eine circa 5-stündige Hundeschlittentour. Diese führt zu einer kleinen Huskyfarm und nach einer Einweisung auf die Hundeschlittentour. Auf dem Rückweg geht es an den Svalbard Hallen vorbei, wo Sie die Möglichkeit haben die Laufmesse zu besuchen und sich auf den Skimarathon einzustimmen. Des Weiteren werden Sie dort Ihre Startnummern abholen, anschließend geht es zurück in die Unterkunft. (F/-/-)

4. Tag: Svalbard Skimarathon und Tourabschluss-Essen
Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Mitternachtssonne wahlweise über 21 oder 42km durch die beeindruckende Landschaft auf Spitzbergen.
Nach dem Lauf können Sie sich in aller Ruhe frisch machen und etwas entspannen. Anschließend erfolgt das gemeinsame Tourabschluss-Essen, danach geht es zur Feier des Svalbard Skimarathon. (F/-/A)

5. Tag: Abreisetag
Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen in Longyearbyen, von wo aus Sie zurück in Richtung Heimat fliegen. (F/-/-)

 

Wichtiger Hinweis: Der Ablauf der Expedition bzw. der Scooter-Tour kann, falls es die Wetterbedingungen erforderlich machen, angepasst werden. Das Tempo der Expedition wird sich an der physischen Verfassung und der Kondition der Teilnehmer orientieren. Das Tempo der Scooter-Tour wird je nach Fahrvermögen der Gäste gestaltet.

  • 22.04.-29.04.18
    Langversion (8 Tage): Variante A
    Ski-Expedition und Svalbard Skimarathon

    Ab/an Longyearbyen Flughafen
    Transfers Airport-Hotel-Airport
    Alle Transfers lt. Programm
    4 Ü im Guesthourse (Coal Miner's Cabins) in Longyearbyen im DZ mit Gemeinschafts-Dusche/WC inkl. Frühstück
    1 AE (Tourabschluss-Essen)
    Deutschsprachige Tour durch Longyearbyen mit Museumsbesuch
    Eintritte für Museum und Galerie
    3.5-tägige Ski-Expedition Coast to Coast mit Deutsch oder Englisch sprachigem lokalem Guide inkl. Pulka, Zelt, Iso-Matten, Koch-Equipment und Verpflegung während der Tour (zur Ski-Ausrüstung siehe Menüpunkt "Hinweise")
    Anmeldung zum Svalbard Skimarathon
    Lokale, Deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 22.04.-29.04.18
    Langversion (8 Tage): Variante B (Spitzbergen-Programm und Svalbard Skimarathon)
    Ab/an Longyearbyen Flughafen
    Transfers Airport-Hotel-Airport
    Alle Transfers lt. Programm
    6 Ü im Guesthourse (Coal Miner's Cabins) in Longyearbyen im DZ mit Gemeinschafts-Dusche/WC inkl. Frühstück
    1 Ü in Barentsburg (Hotel oder Pension) im DZ mit Dusche/WC inkl. Frühstück
    1 AE (Tourabschluss-Essen)
    Deutschsprachige Tour durch Longyearbyen mit Museumsbesuch
    Eintritte für Museum und Galerie
    Schneemobiltouren nach Barentsburg und an die Ostküste zur Tierbeobachtung inkl. kompletter Ausrüstung (Overal, Stiefel, Helm, Handschuhe) Schneeschuhwanderung inkl. Equipment
    Anmeldung zum Svalbard Skimarathon
    Lokale, Deutsch sprechende Tour-Guides
    Lokale, Deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 25.04.-29.04.18
    Kurzversion (5 Tage): Variante C (Svalbard Skimarathon)
    Ab/an Longyearbyen Flughafen
    Transfers Airport-Hotel-Airport
    Alle Transfers lt. Programm
    4 Ü im Guesthourse (Coal Miner's Cabins) in Longyearbyen im DZ mit Gemeinschafts-Dusche/WC inkl. Frühstück
    Deutschsprachige Tour durch Longyearbyen mit Museumsbesuch
    Schneeschuhwanderung
    Anmeldung zum Svalbard Skimarathon
    Lokale, Deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung oder
    Reiseleitung durch schulz sportreisen ab 10 Teilnehmern

Sport ist seit dem 4. Lebensjahr fester Bestandteil ihres Lebens. Früh fühlte sie sich dem Wasser hingezogen, wurde Leistungs- später Synchronschwimmerin; studierte Deutsche Sprache, Mathematik, Sport. Fernweh zog sie nach Kreta (die Insel wurde für viele Jahre ihre regelmäßige zweite Heimat), Malta, Indien, Irland, Arabische Emirate, Schweden, Russland, Georgien, ... . Schon lange, bevor sie zu "schulz" kam, hegte sie touristische Pläne. Ein sehr ausfüllendes berufliches Dasein in der Industrie ließ die Sehnsüchte und Ambitionen doch gute 18 Jahre "ruhen" bis zu einer ersten Winterreise 2007 in Schwedisch Lappland mit schulz aktiv reisen :-). Seit 2011 gehört sie der Geschäftsleitung von schulz aktiv reisen/ schulz sportreisen an, realisiert Lauf- und Skisportreisen in verschiedenen Ländern und läuft jährlich diverse Halbmarathons (Rennsteig, Tromsö, Oberelbe Marathon, Tallinn, Berlin, .... . Sie absolvierte die Vätternrundan sowie mehrfach Skimarathons (König-Ludwig-Lauf, Birkebeiner-Rennet, HalvVasan & TjejVasan Im Rahmen der Vasaloppet Winter Week, Rennsteig Skimarathon, Lapponia Hiihto, Tartu, Marxa Beret). 2014 wurde der Transalpine Run zum unvergesslichen läuferischen Highlight. 2017 standen erstmals der Skarverennet (Südnorwegen) und Svalbard Skimarathon auf Spitzbergen als besondere Ziele auf dem Plan. Zwei herausragende Ski-Events, die nach Wiederholung rufen...

Reiseleiter

Ines Schmitt, Team schulz sportreisen
Ines Schmitt, Team schulz sportreisen

Sport ist seit dem 4. Lebensjahr fester Bestandteil ihres Lebens. Früh fühlte sie sich dem Wasser hingezogen, wurde Leistungs- später Synchronschwimmerin; studierte Deutsche Sprache, Mathematik, Sport. Fernweh zog sie nach Kreta (die Insel wurde für viele Jahre ihre regelmäßige zweite Heimat), ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: min. 8
  Termine 2018
  22.04.18 - 29.04.18 ab € 390,- Buchen
Variante D - Reine Unterkunftsvariante (mind. 3 Übernachtungen) mit beliebigem Anreisetag inkl. ...Startnummernregistrierung buchbar. Bitte fragen Sie uns an.
  22.04.18 - 29.04.18* € 3570,- Buchen
Variante A - Ski-Expedition / Erste Anmeldungen eingetroffen...
  22.04.18 - 29.04.18* € 3680,- Buchen
Variante B - Spitzbergen Programm
  25.04.18 - 29.04.18 € 1340,- Buchen
Variante C - Kurzreise Svalbard Skimarathon

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de

* Tourvarianten sind kombinierbar mit dem zuvor stattfindenden Skarverennet in Südnorwegen


Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Ines Schmitt
English please! - The public interest in our services is increasing – not only in Germany. Therefore we are currently creating an english translation of this website. Until this work is completed, please feel free to use the automated translation. You can easily activate it here:
Karte: Svalbard Skimarathon

42 km / 21 km (CT)

Adventure Pur Nördlich des Polarkreises

Fakten zum Lauf

Lauftag
28.04.2018
Startzeit
9.30 Uhr
Start
Mine 6 Adventdalen (7 km entfernt von Longyearbyen)
Ziel
Mine 6 Adventdalen (7 km entfernt von Longyearbyen)
Zeitlimit
Zielschluss 15:30 Uhr
Transfers
Bus zum Start und zurück
Startgebühr
ca. € 65,– (21 km)
ca. € 90,– (42 km ohne Zeitnahme)
ca. € 120,– (42 km mit Zeitnahme)

Teilnehmerzahl

  • min. 8

Leistungen

  • 22.04.-29.04.18
    Langversion (8 Tage): Variante A
    Ski-Expedition und Svalbard Skimarathon

    Ab/an Longyearbyen Flughafen
    Transfers Airport-Hotel-Airport
    Alle Transfers lt. Programm
    4 Ü im Guesthourse (Coal Miner's Cabins) in Longyearbyen im DZ mit Gemeinschafts-Dusche/WC inkl. Frühstück
    1 AE (Tourabschluss-Essen)
    Deutschsprachige Tour durch Longyearbyen mit Museumsbesuch
    Eintritte für Museum und Galerie
    3.5-tägige Ski-Expedition Coast to Coast mit Deutsch oder Englisch sprachigem lokalem Guide inkl. Pulka, Zelt, Iso-Matten, Koch-Equipment und Verpflegung während der Tour (zur Ski-Ausrüstung siehe Menüpunkt "Hinweise")
    Anmeldung zum Svalbard Skimarathon
    Lokale, Deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 22.04.-29.04.18
    Langversion (8 Tage): Variante B (Spitzbergen-Programm und Svalbard Skimarathon)
    Ab/an Longyearbyen Flughafen
    Transfers Airport-Hotel-Airport
    Alle Transfers lt. Programm
    6 Ü im Guesthourse (Coal Miner's Cabins) in Longyearbyen im DZ mit Gemeinschafts-Dusche/WC inkl. Frühstück
    1 Ü in Barentsburg (Hotel oder Pension) im DZ mit Dusche/WC inkl. Frühstück
    1 AE (Tourabschluss-Essen)
    Deutschsprachige Tour durch Longyearbyen mit Museumsbesuch
    Eintritte für Museum und Galerie
    Schneemobiltouren nach Barentsburg und an die Ostküste zur Tierbeobachtung inkl. kompletter Ausrüstung (Overal, Stiefel, Helm, Handschuhe) Schneeschuhwanderung inkl. Equipment
    Anmeldung zum Svalbard Skimarathon
    Lokale, Deutsch sprechende Tour-Guides
    Lokale, Deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 25.04.-29.04.18
    Kurzversion (5 Tage): Variante C (Svalbard Skimarathon)
    Ab/an Longyearbyen Flughafen
    Transfers Airport-Hotel-Airport
    Alle Transfers lt. Programm
    4 Ü im Guesthourse (Coal Miner's Cabins) in Longyearbyen im DZ mit Gemeinschafts-Dusche/WC inkl. Frühstück
    Deutschsprachige Tour durch Longyearbyen mit Museumsbesuch
    Schneeschuhwanderung
    Anmeldung zum Svalbard Skimarathon
    Lokale, Deutsche bzw. Deutsch sprechende Reiseleitung oder
    Reiseleitung durch schulz sportreisen ab 10 Teilnehmern

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach Spitzbergen und zurück ab € 650,- inkl. Tax über uns buchbar
    (frühzeitige Buchung empfohlen)
  • EZ-Zuschlag: € 140,- pro Nacht im Guesthouse (halbes Doppelzimmer möglich)
  • Hundeschlittentour (ganztägig, bei Variante B und C): € 260,-
  • Ski-Expedition: ausleihbarer Schlafsack (-20 Grad Komfortzone): € 90,-
  • Event-Shirt Svalbard Skimarathon: ca. € 27,-

Zusatzausgaben

  • Startgebühren (siehe Fakten zum Lauf)
  • Skigepäck-Gebühren (max. 23 kg): ca. € 35,- pro Strecke (abhängig von der Airline)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (es bestehen sehr gute Einkehrmöglichkeiten in Longyearbyen)
  • Trinkgelder (für lokale Guides)

Einreisebestimmungen

Die Einreise von Angehörigen der EU- oder Schengen-Staaten ist ohne besondere Genehmigung mit Personalausweis oder Reisepass bis zu 3 Monate möglich. Es empfiehlt sich bevorzugt die Verwendung des Reisepasses, da einige Behörden und Institutionen (u.a. auch Banken) keinen Personalausweis akzeptieren.

Hinweise

Ski-Ausrüstung für die Ski-Expedition

Wir empfehlen Ihnen, Backcountry-/Fjell-Ski (mit abnehmbaren Fellen), Schuhe und Stöcke mitzubringen (üblicherweise in Deutschland, Österreich, Schweiz ausleihbar). Es bestehen in Longyearbyen nur begrenzte Leihmöglichkeiten; die Qualität ist nicht zufriedenstellend.

Verfügen Sie über keinen Schlafsack mit -20 Grad Komfortzone, so können Sie diesen kostenpflichtig vor Ort ausleihen. Ein Schlafsack-Inlett ist dann empfehlenswert (zum eigenen Wohlbefinden, Schlafsäcke sind hygienisch einwandfrei).
Sie erhalten eine Schaumstoff-Isomatte vor Ort. Ganz nach persönlichem Empfinden lohnt sich die Mitnahme einer zweiten Matte (bessere Isolation).

Link zu dieser Sportreise

www.schulz-sportreisen.de/NOR23

  • Veranstalter: schulz sportreisen
  • Aktualisiert: 04.12.2017

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen